Jahresbericht 2019


 

Der Krankenpflegeverein Bregenz kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Gemäß unseren Statuten „Das Leben und die Gesundheit von Betreuung, hilfs- und pflegebedürftigen Menschen zu schützen, sowie das Leid von kranken Menschen zu lindern und der Würde des Menschen Achtung zu verschaffen“, wurden im Jahr 2019 von unserem Pflegepersonal 618 Klientinnen und Klienten betreut.

 

Der größte Anteil wurde für die ganzheitliche Körperpflege und rehabilitative Pflege aufgewendet. Dies zu Hause bzw. im gewohnten Umfeld der Personen. Einen weiteren hohen Anteil der Betreuungstätigkeiten wurden in die Teilpflegen, Prophylaxen sowie die Abklärungen und Beratungen investiert. Über 29.000 Kundenkontakte schaffte somit das engagierte 20-köpfige Pflegeteam unter der Leitung von DGKS Ikbal-Eraslan im Jahr 2019.

 

1460 Leistungsstunden wurden von Jasmine Lutz, DGKP in der „Ambulanten gerontopsychiatrische Pflege“ geleistet. Denn nicht nur die körperliche Pflegebedürftigkeit, sondern auch krankheitsbedingte Wesensveränderungen und Verhaltensänderungen bringen ein Familiensystem oft an die Grenzen. Die Ursachen dafür können sehr unterschiedlich sein, z. B. Depression, beginnende dementielle Entwicklung und viele andere mehr. Auch wird viel Zeit in den Aufbau einer Vertrauensbeziehung investiert. Denn Vertrauen ist Grundlage, um die angestrebten positiven Veränderungen erreichen zu können.

 

Unter dem Dach des Krankenpflegevereins ist auch der Mobile Hilfsdienst der der wertvollen, ergänzenden Dienste anbietet.

Er ermöglicht es, hilfs- und betreuungsbedüftigen Menschen ohne Rücksicht auf ihr Alter durch Inanspruchnahme einer fachlichen, situationsgerechten und individuellen Hilfe eine Selbständige Lebensführung aufrecht zu erhalten oder wieder zu erlange, um dadurch so lange wie möglich im eigenen Haushalt- uns somit in der gewohnten Umgebung bleiben zu können.

 

Der Mobile Hilfsdienst erbrachte mit seinen 134 Helferinnen und Helfer im Jahr 2019 38.970 Betreuungsstunden bei 358 betreuten Personen.

 

 „Im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit steht die bestmögliche und maßgeschneiderte Versorgung für betreuungs- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige”, so Werner Büchel, Geschäftsleiter.

„Durch unser engmaschiges Netz an Betreuungsangeboten stellen wir sicher, dass Menschen, die Betreuung und Pflege benötigen, durch professionelle Unterstützung eine für sie optimale Lösung erhalten und dadurch möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.”

Der Krankenpflegeverein Bregenz konnte das Jahr 2019 auch finanziell positiv abschließen.

54,24% der Aufwände konnten über Subventionen von Land Vorarlberg, der Landeshauptstadt Bregenz und über die Sozialversicherung finanziert werden.

34,73% trägt der Pflege- und Betreuungsbeitrag bei.

7,71% steuerten die Mitglieder des Krankenpflegevereins über Mitgliedsbeiträge und Spenden bei. Dieses System der Finanzierung ermöglicht es, mit einem kleinen Mitgliedsbeitrag in Höhe von derzeit € 34,00 pro Jahr, im Falle des Falles die vielfältigen Leistungen des Krankenpflegevereins Bregenz in Anspruch nehmen zu

können.

INFO: Generalversammlung 2020


Die Generalversammlung des Krankenpflegevereins Bregenz für das Jahr 2019 war für den 25. März 2020 geplant und musste aufgrund der aktuellen Corona-Situation auf 2021 verschoben werden.

Das 8. COVID-19-Gesetz sieht vor, dass Mitgliederversammlungen, an denen mehr als 50 Personen teilnahmeberechtigt sind, bis zum Jahresende 2021 verschoben werden können.

Die Rechnungsprüfung für das Jahr 2019 wurde am 3. März 2020 von unseren bei der Generalversammlung am 28. März 2019 gewählten Rechnungsprüfern Horst Moser und Thomas Albertani im Beisein der Verwaltungsassistentin Martina Überbacher, Geschäftsführer Werner Büchel, Kassier Dr. Gebhard Nägele und Obmann Armin Greußing vorgenommen. Die Anträge auf Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2019 und das Jahr 2020 werden bei der nächsten Generalversammlung 2021 eingebracht.

 

 

Bleiben Sie gesund!

Mag. Armin Greußing 


 

 

Das Thema COVID-19-Virus bestimmt zurzeit unseren Alltag. Wir nehmen die Lage ernst und setzen alles daran, unsere Mitglieder und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Dabei kommen wir allen Empfehlungen der nationalen und lokalen Behörden nach.

Der Krankenpflegeverein Bregenz wird auch weiterhin für Sie und für Ihre Anliegen da sein. Sollten Sie keinen Besuch wünschen dann melden Sie sich telefonisch bei uns 05574 77400

 

Die am 25. März 2020 geplante Jahreshauptversammlung müssen wir jedoch absagen.

Einen Ersatztermin werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

Danke für Ihr Verständnis.

 

 

Werner Büchel, MAS
Geschäftsleiter


Download
Protokoll Generalversammlung
42 Generalversammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 485.9 KB